Die Lehrer- und Lehrerinnenausbildung hat durch die Akademisierung in den letzten Jahren wesentlich an Qualität gewonnen. Die jungen Lehrpersonen erhalten viel aktuelles fachliches Wissen zur kindlichen Entwicklung und zu neuen Erkenntnissen der Lerntheorie, wodurch sie besser denn je ihre Schülerinnen und Schüler beim Lernen anleiten und in ihrer Entwicklung unterstützen können. Effiziente Lernbegleitung beinhaltet v.a. in Problemsituationen kompetente Elternberatung. Doch Untersuchungen zeigen, dass Lehrpersonen in der Ausbildung für die Elterberatung zu wenig vorbereitet wurden und v.a. in Problemsituationen die Eltern meiden. 

Die Situation spitzt sich zu, wenn das kindliche Lern- und Verhaltensproblem mit der häuslichen Erziehung in Zusammenhang gebracht wird, da Eltern häufig die Lern- und Verhaltensprobleme ihres Kindes als persönlichen Misserfolg interpretieren und je nach Persönlichkeit gekränkt und defensiv oder wütend und aggressiv reagieren. Unter solchen Voraussetzungen ist es für Lehrpersonen schwierig, ein Beratungsgespräch zu führen, das zu einer Lösung des Problems führen könnte und oft – das zeigen Untersuchungen – ziehen sie sich zurück und versuchen, die betroffene Schülerin oder den Schüler ohne die Eltern zu unterstützen. Eine Erhebung zu den Kündigungsgründen zeigt, dass junge Lehrpersonen ihren Beruf häufiger wegen Problemen mit Eltern, als wegen Problemen mit Schülerinnen und Schülern verlassen.

Für Elterngespräche, in denen Eltern wenig Kooperation zeigen, aggressiv oder überengagiert auftreten oder sich überfordert zurück ziehen, haben wir zwei Kommunikationstrainings – wir nennen sie “L-Trainings” - entwickelt. Lehrpersonen können unter der Leitung von Trainerinnen und Trainern in einem theoriegeleiteten Setting ihre Führungs- und Beratungskomptenzen weiter entwickeln.

  1. Kommunikationstraining mit Schauspielern und Schauspielerinnen: für das lösungsorientierte Elterngespräche werden vertrauenbildende Massnahmen und die professionelle pädagogische Beratung geübt. 

  2. Führungstraining mit Pferden: hier steht die allgemeine Führungskompetenz im Zentrum, das nonverbale Verhalten wird reflektiert und die Autorität gestärkt.

Weiter zu Nutzen der L-Trainings